Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Betriebsleiterschule

Die Betriebsleiterschule (BLS) ist eine attraktive Weiterbildung, in welcher Sie sich fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse aneignen. Weiter bietet sie viele Wahlmöglichkeiten im produktionstechnischen Bereich. Der Abschluss der BLS mit Berufs- und/oder Meisterprüfung ist möglich. Sie können aber auch einzelne Module zur persönlichen Weiterbildung besuchen (ohne Abschluss).

Berufs- und Meisterprüfung
Die Berufsprüfung umfasst vier Pflichtmodule, Wahlpflichtmodule und Wahlmodule. Die Pflichtmodule werden mit einem Testat oder einer Prüfung abgeschlossen. Die Wahlpflicht- und Wahlmodule werden nach einem Punktesystem (pro bestandenes Modul 2-6 Punkte) angerechnet. Für die Berufsprüfung werden die vier Pflichtmodule sowie mindestens 16 Punkte aus den Wahl- und Wahlpflichtmodulen verlangt.
Der Abschlussprüfung umfasst zwei schriftliche Prüfungen (Betriebswirtschaft und Produktionstechnik) sowie die Erarbeitung einer Betriebsstudie und einer Prüfung auf dem eigenen oder einem ausgewählten Betrieb.

Für die Meisterprüfung wird die Berufsprüfung vorausgesetzt. Zudem werden 20 Punkte aus den Wahlpflicht- und Wahlmodulen verlangt (inkl. Punkte aus der Berufsprüfung). Die Meisterprüfung umfasst den erfolgreichen Abschluss von vier betriebswirtschaftlichen Modulen sowie ein Businessplan für den eigenen Betrieb oder einem ausgewählten Betrieb und einem Fachgespräch zum Businessplan.

Aufbau der Betriebsleiterschule
Im Standardprogramm werden die vier Pflichtmodule der Berufsprüfung sowie die drei Module (Ackerbau, Futterbau, Milchvieh) angeboten. Alle anderen Wahlpflicht- und Wahlmodule werden als separate Kurse angeboten (Einzelmodule). Im zweiten Jahr kann dann die Berufsprüfung mit der Betriebsstudie absolviert werden. Die Meisterprüfungsmodule finden im 2. und 3. BLS-Jahr statt.

Kursorte, Kurstage
Je nach Herkunft der Teilnehmenden werden die BLS-Klassen an den INFORAMA-Standorten durchgeführt. Die Hauptkurszeit der Winter-BLS findet durchschnittlich an zwei Tagen pro Woche von Oktober bis März und die Jahres-BLS (nur am Standort Rütti) an einem Tag pro Woche von August bis Juni statt. Die BLS umfasst 85 - 95 Kurstage. Kurszeiten sind in der Regel 09.00 bis 16.00 Uhr.

Kosten
Die Modulkosten sind auf dem Anmeldeformular ersichtlich.
 

Nach der Absolvierung der eidg. Prüfungen kann beim Bund ein Beitragsgesuch für die Rückerstattung von 50% der anrechenbaren Kursgebühren gestellt werden.

 

Hinweis

Anmeldeschluss Betriebsleiterschule:

30. April 2017


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.inforama.vol.be.ch/inforama_vol/de/index/bildung/bildung/landwirtschaft/betriebsleiterschule.html