Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Kräuter-Seminar

Hinweis

Ausgebucht 2016/17
Der Lehrgang 2016/17 ist ausgebucht.

Ziele
Die Ausbildung vermittelt fundierte Kenntnisse der einheimischen Kräuterwelt. Sie werden mit der traditionellen Kräuterkunde, sowie den traditionellen, oft nicht kultivierten Nahrungs-, Färbe- und Heilpflanzen vertraut gemacht. Sie erfahren praxisnah viel Wissen über das Vorkommen, die vielfältige Verwendung und die Ökologie unserer heimischen Pflanzenwelt.

Zielpublikum
Alle, die sich für die Kenntnis, den Anbau und die Verwendung von einheimischen Kräutern und Wildfrüchten interessieren.

Inhalt
Themen sind Anbau und Kenntnisse der Wildkräuter sowie deren ökologische und kulturelle Bedeutung, Anwendung in Nahrung, als Heil- und Färbemittel. Die einzelnen Themen werden als unabhängige Lerneinheiten in 10 Modulen angeboten. Die Ausbildung kann aber nur als Ganzes besucht werden.

Module
Die einzelnen Module werden von ausgewiesenen Fachkräften mit viel Erfahrung und Praxiswissen geleitet. Während des Lehrgangs führen die TeilnehmerInnen ein Projekt mit Kräutern durch, das am Abschlusstag
vorgestellt werden kann.

Übersicht Module

Modul Tage Modulthema Kurzbeschrieb
M1 2 Grundlagen der Botanik Einführung in den Lehrgang, Biologie der Kräuter, Grundlagen der Botanik und Pflanzenbestimmung
M2 4 Heilsame Pflanzenkräfte Erkennen von Pflanzen am Wegesrand mit ihren verborgenen Heilkräften, Nutzungsmöglichkeiten und Gefahren
M3 2 Wildpflanzen in der Küche Essbare Kräuter und ihre verschiedenen Zubereitungsmöglichkeiten. Praktisches Kochen
M4 2

Heilendes und Essbares
von Bäumen und Sträuchern

Kenntnis von Bäumen und Sträuchern und ihren Heilwirkungen, Sammeln und Verarbeiten von Wildfrüchten
M5 2 Verarbeiten von Heilpflanzen Verarbeitung von Kräutern zu Ölen, Heilsalben, Tinkturen, Kosmetikprodukten etc.
M6 2 Die Farben der Pflanzen Herstellen von Farben aus Pflanzen, Färben von Stoffen und Wolle
M7 2 Magie und Mythologie der Pflanzen Vom Zauber der Pflanzen: Rituale mit Kräutern, Kräuterwissen einst und heute
M8 2 Deklarieren und Verkaufen
von Kräuterprodukten
Herstellen und richtiges Deklarieren von Kräuterprodukten, Vorschriften rund um Produktion und Verkauf von Kräuterprodukten
M9 2 Kräuter hegen und pflegen Anbau, Pflege und Vermehrung von Kräutern im Garten und auf dem Balkon
M10 2 Kräuter im Alltag - vorbeugen und heilen Vorbeugen, Heilverfahren und Hausmittel mit Kräutern gegen verschiedene Beschwerden und ihre Grenzen
M11 1 Prüfung (freiwillig) Schriftliche Prüfung
  1 Abschluss / Diplomfeier  

Abschluss
Zugelassen zur freiwilligen Prüfung werden alle, die mindestens 80% der Kurstage besucht haben. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein Diplom in Kräuterkunde.

Dauer
Der gesamte Lehrgang dauert 24 Tage, vom Mai bis Ende August / Anfang September des Folgejahres.
Die Kurstage sind (mit Ausnahme des Moduls „Verarbeiten von Heilpflanzen“) jeweils Freitag und Samstag von 09.00 – 16.30 Uhr.

Kursorte
Es werden 2 Klassen geführt, je eine am INFORAMA Berner Oberland, 3702 Hondrich oder am INFORAMA Emmental, 3552 Bärau und deren Umgebung. Ein paar Module des Emmental-Lehrgangs finden ebenfalls am INFORAMA Berner Oberland statt.

Kosten
Der Besuch des Lehrganges kostet CHF 2‘740.- (ohne Material und Verpflegung). Die Prüfungsgebühr beträgt Fr. 200.-. Die Kosten für Kursunterlagen, Material und im Lehrgang hergestellte Produkte betragen Fr. 300 - 400.-

Anmeldefrist
Anmeldeschluss ist jeweils der 31. Januar.

Abmeldung / Rücktritt
Schriftliche Abmeldungen sind kostenlos, sofern sie nicht später als am 31. Oktober des Vorjahres des Lehrgangstarts bei uns eintreffen.
Bei verspäteter Abmeldung werden folgende Kosten verrechnet:

  • Abmeldung bis 2 Monate vor Beginn des Lehrganges: 10 % des Kursgeldes für den Lehrgang
  • Abmeldung bis Beginn des Lehrgangs: 50 % des Kursgeldes für den Lehrgang
  • Abmeldung nach Beginn des Lehrgangs: Die ganzen Kosten des Lehrgangs

Bei vorzeitigem Austritt oder dem Fehlen einzelner Kurstage bzw. Module erfolgt keine Rückzahlung oder Stornierung der Kurskosten. In Härtefällen entscheidet die Leitung Hauswirtschaft aufgrund eines schriftlichen Gesuches über eine Reduktion oder Rückerstattung des Kursgeldes.

Fehlen einzelner Kurstage
Kurstage und Module, die nicht besucht werden können, können nicht nachgeholt oder in anderen Klassen besucht werden. Ein Abtausch der Module zwischen den beiden Klassen im Emmental und Berner Oberland ist nicht möglich.

Unsere Trägerschaft
Ökonomische und Gemeinnützige Gesellschaft des Kantons Bern OGG
Verband bernischer Landfrauenvereine VBL
Berner Bauern Verband


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.inforama.vol.be.ch/inforama_vol/de/index/bildung/bildung/weiterbildungskurse/kraeuter-akademie.html