Suchbereich

Navigation




Spezielles / Über uns

Naturwiese vor dem Hauptgebäude

Bild vergrössern Naturwiese vor dem Hauptgebäude

Das gibt es nur am INFORAMA Rütti

  • Die Schule ist überschaubar, man kennt sich. Sie haben Kolleginnen und Kollegen aus mehr als dreissig verschiedenen Berufen, von A wie Anlagen- und Apparatebauer / - in über M wie medizinische Praxisassistent/- in bis Z wie Zier- und Topfpflanzengärtner/-in.
  • Sie können sich kostenlos im Kraftraum fit halten und im Winter an Sportturnieren teilnehmen (Hallenfussball, Unihockey, Volleyball).
  • Auf dem Schulareal finden Sie Speis und Trank: Das Restaurant «Alte Mühle» sorgt für Ihr  leibliches Wohl.
  • In einem Aufenthaltsraum mit Küche können Sie arbeiten und sich selber verpflegen.
  • Nach den Frühlingsferien finden die BMS-Sprach- und Kulturreisen statt. Es stehen verschiedene Destinationen zur Auswahl. Es erwarten Sie interessante, lehrreiche Tage mit viel Abwechslung.
  • KulTour am INFORAMA organisiert zudem verschiedene Events auf dem Schulareal – unter anderem das jährliche Herbstfest.

Finanzen – Arbeiten während der BM

Ob Sie während der BM einer regelmäs­sigen Berufstätigkeit nachgehen oder nicht, ist eine Frage Ihrer Einstellung, Ihrer Lern-fähigkeit und Ihrer finanziellen Situation.

Wenn Sie während der BM Geld verdienen wollen oder müssen, ist es wichtig, dass Sie einen möglichst flexiblen Arbeit­geber haben, damit Sie in zeitlichen Engpässen individu­elle Arbeitssequenz­wünsche angeben können.

Unser Tipp: Sie sollten in der Vollzeitaus­bildung nicht mehr als eine 20%-Stelle anstreben (z.B. samstags), weil Sie sonst permanent überlastet und überfordert sein könnten.
Bei der berufsbegleitenden Ausbildung (4 Semester) ist ein Beschäftigungsgrad von max. 50% empfohlen.

Kosten für die Verpflegung auf der Rütti

Verpflegung
Das INFORAMA Rütti verfügt über ein eigenes Selbstbedienungsrestaurant. Das Restaurant «Alte Mühle» bietet ein Tages­menü, einen Wochenhit, ein Free-choice-Buffet und ein Salatbuffet an.
Über das bargeldlose Kassensystem können Sie mit einem Badge von der günstigen Pauschale (5 Mittag­essen pro Woche: CHF 60.–) profitieren.

In einem Aufenthaltsraum mit Küche können Sie Ihr Mittagessen auch selber zubereiten.

Schulgebühren und Kosten für die BM2

Kosten
Gelernte Berufsleute mit stipendienrecht­lichem Wohnsitz im Kanton Bern haben kein Schulgeld zu bezahlen.
Verrechnet werden die Kosten für Lehrmittel, Schulmaterial, Exkursionen und die BM-Reise. Diese Kosten können individuell variieren, es ist aber mit zirka CHF 1500.– bis 2000.– zu rechnen.

Für Schülerinnen und Schüler mit Wohnsitz ausserhalb des Kantons Bern holt das INFORAMA Rütti beim jeweiligen Wohnsitzkanton eine Kostengutsprache für das Schulgeld ein. Bis die Kosten­gutsprache vorliegt, gilt die Anmeldung als provisorisch.

Einschreibegebühr
Nach erfolgter Anmeldung wird eine Einschreibegebühr von CHF 150.– erhoben.

Bring your own Device (BYOD)
In Teilen des Unterrichtes arbeiten Sie mit elektronischen Geräten. Sie müssen deshalb bei Schulbeginn im Besitze eines persön­lichen Gerätes (Notebook) sein, welches für den Einsatz von Microsoft Office (Version 2010 oder aktueller) tauglich sein muss.

Freiwillige Module
Für den Besuch eines freiwilligen Moduls (siehe Seite 9) werden folgende Kosten in Rechnung gestellt:
Sprachdiplom (ohne externe Prüfungs­kosten): CHF 450.–.
Vorbereitung Zulassungsprüfung PH Bern (ohne Anmeldegebühr PH) in Mathematik, Physik, Geografie: CHF 240.–.

Mehr zum Thema

Reise nach London

Bild vergrössern Reise nach London


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.inforama.vol.be.ch/inforama_vol/de/index/Berufsmaturitaet/berufsmaturitaet/spezielles_uber_uns.html