Suchbereich

Navigation




Fachstelle Alpwirtschaft

Die Fachstelle Alpwirtschaft des Kantons Bern stellt Bewilligungen für die Zufuhr von alpfremden Düngemitteln aus und ist für die Erteilung von Sonderbewilligungen für Flächenbehandlungen gegen Unkräuter  zuständig. 

Zufuhr von alpfremden Düngemitteln (DZV Art. 30)

Die Düngung der Weideflächen muss auf eine ausgewogene und artenreiche Zusammensetzung der Pflanzenbestände und auf eine massvolle und abgestufte Nutzung ausgerichtet sein. Die Düngung hat grundsätzlich mit alpeigenem Dünger zu erfolgen.

Nach einer Besichtigung vor Ort (Beurteilung des Pflanzenbestandes und des Standortes) kann entschieden werden, ob und in welchem Umfang Nährstoffe zugeführt werden dürfen. 

Flächenbehandlung gegen Unkräuter (DZV Art. 32)

Sobald eine oder mehr Schadpflanzen auftreten, kann eine Flächenbehandlung mit Herbiziden durchgeführt werden. Im Sömmerungsgebiet sind Flächenbehandlungen in jedem Fall bewilligungspflichtig. Das gehäufte Auftreten von Unkräuter und Ungräsern ist oft Bewirtschaftungsfehler zurückzuführen. Daher beinhaltet jede Sonderbewilligung einen Sanierungsplan mit Auflagen zur Bewirtschaftung. 


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.inforama.vol.be.ch/inforama_vol/de/index/beratung/beratung/beratungsgebiete/Alpwirtschaft/Fachstelle_Alpwirtschaft.html