Suchbereich

Navigation




Nebenerwerbskurs

Der Nebenerwerbskurs ermöglicht, sich das minimale theoretische Rüstzeug für die Bewirtschaftung eines landwirtschaftlichen Betriebes im Nebenerwerb anzueignen. Der Kurs beschränkt sich auf die wichtigsten, landwirtschaftlichen Aspekte.

Für Interessierte, die ihre Existenz zu wesentlichen Teilen auf die Landwirtschaft aufbauen wollen, ist die umfassendere Grundbildung zum Landwirt/Landwirtin mit Fähigkeitszeugnis zu empfehlen (Zweitausbildung berufsbegleitend oder Vollzeit).

Besonderes: für Interessenten des Biolandbaus wird eine separate Klasse geführt.

Kurskonzept

Der Weiterbildungskurs orientiert sich am Reglement DZ-Kurs 2014 gemäss der Direktzahlungsverordnung Art. 4 Abs. 2a

Aufnahmebedingungen

  • Abgeschlossene andere berufliche Grundbildung mit einem Eidg. Berufsattest oder einem Eidgenössischen Fähigkeits- Zeugnis oder Matura oder anderer gleichwertiger Abschluss
  • Mindestalter 28 Jahre (jeweils im Kalenderjahr, in dem die Prüfung absolviert wird). Ausnahmen werden nur in persönlichen, familiären oder betrieblichen Notsituationen ermöglicht. Jüngeren Interessenten empfehlen wir den Besuch der Zweitausbildung (verkürzte Lehre) oder der Nachholbildung (berufsbegleitend)
  • Berufliche Tätigkeit mindestens teilweise auf einem Landwirtschaftsbetrieb. Für die Schlussprüfung muss 1 Jahr Praxis auf einem direktzahlungsberechtigten Betrieb nachgewiesen werden können

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Grundlagen und aktuelle Fragen im Futter- und Ackerbau
  • Grundlagen und aktuelle Fragen in der Tierhaltung
  • Ökologischer Leistungsnachweis und Biolandbau
  • Betriebswirtschaft, Vermarktung, Agrarpolitik
  • Mechanisierung
  • Wahlfächer nach Wunsch der Teilnehmenden
  • Der Kurs umfasst rund 280 Unterrichtslektionen, zusätzlich 54 Lektionen individuelle Lerntätigkeit
  • 1 Unterrichtstag pro Woche, vereinzelt zusätzliche Wahlfächer auch an Abenden, samstags oder in Blockwochen

Abschluss
Die Abschlussprüfung besteht aus zwei Prüfungen, einer schriftlichen sowie einer mündlichen mit einem Fachgespräch auf dem Betrieb. Der Besuch des Nebenerwerbskurses und ein erfolgreiches Bestehen der Schlussprüfung berechtigen Betriebsleiterinnen/ Betriebsleiter mit einem eidg. anerkannten Berufsabschluss zum Bezug von Direktzahlungen gemäss Direktzahlungsverordnung (frühestens im Jahr 2021).

Zum Erlangen der Starthilfe ist allerdings der eidg. Fähigkeitsausweis Landwirtschaft erforderlich.

Kurskosten
Kursgeld inkl. Wahlfächer: ca. Fr. 5000.-, je nach Auswahl der Wahlfächer
Einschreibe-inkl. Prüfungsgebühr Fr. 1'350.-
Zusätzliche Kosten für Material und Lehrmittel

Abmeldungen
Schriftliche Abmeldungen sind kostenlos, sofern diese vor dem 31. Dezember eintreffen. Bei späteren Abmeldungen werden folgende Kosten verrechnet:

  • Abmeldung Januar und Februar, 10% der Kurskosten
  • Abmeldung März, April vor Kursbeginn, 50% der Kurskosten
  • Abmeldung nach Kursbeginn, 100% der Kurskosten

Bei Abbruch der Weiterbildung oder Fernbleiben von einzelnen Kurstagen erfolgt keine Rückzahlung. 

Nächste Kurse
Je ein Kurs ab April 2020 bis März 2021:
Kurs A: INFORAMA Berner Oberland, 3702 Hondrich
Kurs B: INFORAMA Emmental, 3552 Bärau
Kurs C: Bio-Klasse am Bio Schwand, 3110 Münsingen

Kurstage:
Kurs A: Montag
Kurs B: Freitag
Kurs C: Montag

Schlussprüfung: März / April 2021

Hinweis

Der vorgängige Besuch eines Informationsabends ist obligatorisch.

Kurs A: Mo 21. Okt. 2019, INFORAMA Berner Oberland, 3702 Hondrich (grosser Saal)

Kurs B: Do 24. Okt. 2019, Bio Schwand, 3110 Münsingen (Forum)

Kurs C: Mo 28. Okt. 2019, INFORAMA Emmental, 3552 Bärau, (Hörsaal)

jeweils von 19.30 - 21.30 Uhr.
Für den Infoabend ist keine Anmeldung erforderlich

Anmeldungen für den Kurs werden erst nach dem Besuch des Informationsabends entgegen genommen.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.inforama.vol.be.ch/inforama_vol/de/index/bildung/bildung/weiterbildungskurse/nebenerwerbskurs.html